Hauptinhaltsbereich

Internationale Netzwerke und Zentren für Bewegungsförderung in Deutschland

International haben sich in den letzten Jahren zahlreiche Netzwerke zur Bewegungsförderung etabliert und national wurden mit Unterstützung des Bundes und der Länder mehrere Zentren für Bewegungsförderung eingerichtet.

Ein Blick auf die jeweiligen Internetseiten kann sich lohnen. Denn für die Entwicklung von Strategien, aber auch Maßnahmen der Bewegungsförderung können der Blick über den Tellerrand und der nationale und internationale Austausch von Erfahrungen sehr hilfreich sein. In vielen interessanten Dokumenten finden sich auf den hier aufgeführten Internetseiten vielfältige Anregungen und Empfehlungen für die Arbeit vor Ort.

Internationale Netzwerke der Bewegungsförderung

International haben sich in den letzten Jahren mehrere Netzwerke zur Bewegungsförderung etabliert. Ein Blick auf die jeweiligen Internetseiten lohnt sich. Denn für die Entwicklung von Strategien, aber auch Maßnahmen der Bewegungsförderung können der Blick über den Tellerrand und der internationale Austausch von Erfahrungen sehr hilfreich sein. Neben vielen interessanten Dokumenten finden sich auf den nachfolgend aufgeführten Internetseiten auch Anregungen und Empfehlungen für Akteurinnen und Akteure der Bewegungsförderung. Hier eine Auswahl zentraler internationaler Netzwerke der Bewegungsförderung:

www.euro.who.int/hepa (HEPA Europe - European network for the promotion of health-enhancing physical activity)
www.eunaapa.org (EUNAAPA - European Network for Action on Ageing and Physical Activity)
www.rafapana.org (RAFA/PANA - Red de Actividad Física de las Américas/Physical Activity Network of the Americas)
www.panap.net (PANAP - PAN Asia Pacific)
www.ispah.org (ISPAH - International Society for Physical Activity and Health)

Falls Sie weitere Hinweise zu wichtigen Netzwerken haben, sind wir Ihnen dankbar. Bitte informerien Sie uns per E-Mail.

Zentren für Bewegungsförderung in Deutschland

Um regelmäßige körperliche Aktivität als Teil eines gesunden Lebensstils möglichst breit zu verankern, sind mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit in allen Bundesländern Zentren für Bewegungsförderung eingerichtet worden.

Im Mittelpunkt steht Bewegung im Alltag. Sozial Benachteiligte und Inaktive sollen hierbei besonders berücksichtigt werden.

Auf der Homepage von IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und Bewegung finden Sie eine Übersicht über die Zentren für Bewegungsförderung aller Bundesländer sowie deren Arbeitsschwerpunkte.

In der Publikation "Mehr Bewegung im Alter - Aktives Leben im Alter fördern" können Sie zentrale Arbeitsergebnisse und Erfahrungen der Zentren für Bewegungsförderung nachlesen (Stand: März 2011).  Die Publikation gibt einen Überblick über erfolgreiche Praxisbeispiele und bewährte Arbeitshilfen, um Akteurinnen und Akteure in der Praxis zu unterstützen. Die vorgestellten Ergebnisse beziehen sich auf Bewegungsförderung älterer Menschen. Die Publikation wurde im Rahmen des Nationalen Aktionsplans IN FORM durch das Bundesministerium für Gesundheit gefördert.

Einen Überblick über die Arbeit der Zentren für Bewegungsförderung erhalten Sie zudem im Internet unter: www.bewegung-foerdern.de.