Hauptinhaltsbereich

International Physical Activity Questionnaire (IPAQ)

Es können angemessenes Bewegungsverhalten, sowie sitzend verbrachte Zeit erfasst werden, in der Langfassung ist eine Zuordnung der Aktivitäten zu Erwerbsarbeit, Transportmittel, Haushalt und Freizeit möglich.

Anwendungsbereich und -form
Jugendliche / Erwachsene (15-69 Jahre)
Selbsteinschätzung per Fragebogen oder telefonisch

Ebene der Intervention
Verhalten

Bearbeitungszeit
Langfassung: 15-20 Min.
Kurzfassung: < 10 Min.

Aufbau und Auswertung
Ergebnis sind 8 Instrumente (Lang- bzw. Kurzfassung, davon zum selbst ausfüllen und als Telefoninterview), die angemessenes Bewegungsverhalten, sowie sitzend verbrachte Zeit erfassen. In der Langfassung ist eine Zuordnung der Aktivitäten zu Job, Transportmittel, Haushalt und Freizeit ermöglichen. Erfragt wird jeweils das Bewegungsverhalten einer gewöhnlichen Woche beziehungsweise der letzten 7 Tage. 150 Min/Woche Bewegung gilt dabei als Kriterium für ausreichende physische Aktivität.

Theoretischer Hintergrund
Der IPAQ wurde entwickelt, um international vergleichbare Daten zum Bewegungsverhalten auf Bevölkerungsebene zu erfassen (Booth, 2000). Vor allem nach einem Review Booths u. a. (1996) zur Test-Retest-Reliabilität verschiedener in Australien eingesetzter Befragungsinstrumente zum Bewegungsverhalten Erwachsener (Godin et al. 1985; Sallis et al. 1985; Lamb et al. 1991; Washburn et al. 1991) und den daraus resultierenden Empfehlungen, entstand unter Federführung der International Consensus Group (Geneva 1998) der IPAQ.

Entwicklung des Verfahrens
Maßgabe war es, ein Instrument zu entwickeln, das als Selbstausfüller, bevölkerungsweit (Erwachsene) und in einer Vielzahl von Ländern angewandt werden kann. Dabei soll angemessene physische Aktivität, sowie Zeit, die sitzend verbracht wird, erfasst werden. Pilottests 1998/99 folgten Reliabilitäts- und Validierungsstudien an 14 Orten und in 12 verschiedenen Ländern. Übersetzungen wurden mit Rückübersetzungen und kulturellen Anpassungen angefertigt; eine deutsche Übersetzung liegt vor.

Gütekriterien
Der IPAQ weist zufriedenstellende Messeigenschaften auf (Craig et al. 2003; Hagströmer, Oja & Sjöström, 2006). Die Befragungsinstrumente wurden hinsichtlich Test-Retest Reliabilität (0,80; Spearman-Korrelationskoeffizient) (Craig et al. 2003), gleicher Ergebnisse der Langund Kurzfassung, sowie Kriterienvalidität (0,30; Spearman-Korrelationskoeffizient) untersucht.

Autor(en) / Quelle(n)
Booth ML, Owen N, Bauman AE & Gore CJ (1996). Retest reliability of recall measures of leisure-time physical activity in Australian adults. International Journal of Epidemiology, 25 (1),153-159.

Weiterführende Literatur
Ainsworth BE et al. (2000a). Comparison of three methods for measuring the time spent in physical activity. Med Sci Sports Exerc, 32, S457-64.

Ainsworth BE et al. (2006). "Comparison of the 2001 BRFSS and the IPAQ Physical Activity Questionnaires." Med Sci Sports Exerc 38: 1584-92.

Arvidsson D, Slinde F, Hulthen L (2005). "Physical activity questionnaire for adolescents validated against doubly labelled water." Eur J Clin Nutr 59: 376-83.

Brown W, Bauman A, Chey T, Trost S & Mummery K. (2004). Comparison of surveys used to measure physical activity. The Australian and New Zealand Journal of Public Health 28, 128-134.

Brown W, Miller Y (2005). "International differences in management of physical activity data: can they explain some of the differences in prevalence estimates?" J Phys Act Health 2: 460-469.

Craig CL, Marshall AL, Sjöström M, Bauman AE, Booth ML, Ainsworth BE, et al. (2003). International physical activity questionnaire: 12-country reliability and validity. Medicine and Science in Sports and Exercise, 35(8), 1381-1395.

Ekelund U, et al. (2006). Criterion-related validity of the last 7-day, short form of the International Physical Activity Questionnaire in Swedish adults. Public Health Nutr, 9, 258-65.

Faulkner G, Cohn T, Remington G (2006). Validation of a physical activity assessment tool for individuals with schizophrenia. Schizophr Res 82: 225-31.

Fogelholm M, et al. (2006). International Physical Activity Questionnaire: Validity against fitness. Med Sci Sports Exerc, 38, 753-60.

Hagströmer M, Oja P, Sjöström M (2006). The International Physical Activity Questionnaire (IPAQ): a study of concurrent and construct validity. Public Health Nutrition, 9 (6), 755-762.

Hallal PC, Victora CG (2004). Reliability and validity of the International Physical Activity Questionnaire (IPAQ). Med Sci Sports Exerc, 36, 556.

Johnson-Kozlow M, Sallis JF, Gilpin EA, Rock CL, Pierce JP (2006). Comparative validation of the IPAQ and the 7-Day PAR among women diagnosed with breast cancer. Int J Behav Nutr Phys Act 3: 7.

Kolbe-Alexander TL, Lambert EV, Harkins JB, Ekelund U (2006). Comparison of two methods of measuring physical activity in South African older adults. J Aging Phys Act, 14, 98-114.

Macfarlane D, Lee C, Ho E, Chan KL, Chan DT (2006a). "Convergent validity of six methods to assess physical activity in daily life." J Appl Physiol.

Macfarlane D, Lee C, Ho E, Chan KL, Chan DT (2006b). "Reliability and validity of the Chinese version of IPAQ (short, last 7 days)." J Sci Med Sport.

Mäder U, Martin BW, Schutz Y, Marti B. (2006). Validity of four short physical activity questionnaires in middle-aged persons. Med Sci Sports Exerc 38: 1255-66.

Rzewnicki R, Vanden Auweele Y, de Bourdeaudhuij I (2003). Addressing overreporting on the International Physical Activity Questionnaire (IPAQ) telephone survey with a population sample. Public Health Nutr, 6, 299-305.

Tehard B, et al. (2005). Comparison of two physical activity questionnaires in obese subjects: the NUGENOB study. Med Sci Sports Exerc, 37, 1535-41.

Timperio A, Salmon J, Rosenberg M, Bull FC (2004). Do logbooks influence recall of physical activity in validation studies? Med Sci Sports Exerc, 36, 1181-6.

Vandelanotte C, de Bourdeaudhuij I, Philippaerts R, Sjöström M, Sallis JF (2005). Reliability and validity of a computerized and Dutch version of the International Physical Activity Questionnaire (IPAQ). J Phys Act Health, 2, 63-75.

www-Ressourcen
https://sites.google.com/site/theipaq/home

sonstiges
Eine deutsche Version der langen Fassung + Auswertungsprotokoll (engl.) findet sich auf der angegebenen Internetseite zur freien Verfügbarkeit.
Eine Adaption des Fragebogen für Bewegung in der Nachbarschaft liegt mit dem NPAQ vor (Giles-Corti B, Timperio A, Cutt H, Pikora TJ, Bull FCL, Knuiman M, Bulsara M, Van Niel K, Shilton T (2006). Development of a reliable measure of walking within and outside the local neighborhood: RESIDE's Neighborhood Physical Activity Questionnaire. Preventive Medicine, 42 (6), 455-459.).