Hauptinhaltsbereich

Projekt-Datenbank zur Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung in Nordrhein-Westfalen

Hintergrund und Ziele der Projekt-Datenbank
Um qualitativ vorbildliche Projekte und innovative Ideen zur Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung in Nordrhein-Westfalen zu fördern, wurde auf Beschluss der Landesgesundheitskonferenz Nordrhein-Westfalen vom Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW; vormals LIGA.NRW) die onlinebasierte Projekt-Datenbank entwickelt und eingerichtet.

Zur Entschließung der 14. Landesgesundheitskonferenz Nordrhein-Westfalen (2005)

Seit dem Start der Datenbank 2006 haben sich mehr als 500 Projekte im Rahmen der jährlichen Ausschreibung um den "Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen" oder im Kontext des "Präventionskonzepts Nordrhein-Westfalen" um eine Aufnahme in die Datenbank beworben. Vor Aufnahme in die Projekt-Datenbank werden die Projekte nach gesundheitswissenschaftlichen Kriterien begutachtet und durchlaufen ein Qualitätssicherungsverfahren. Die Qualitätssicherung dient dazu, Nutzerinnen und Nutzern der Projekt-Datenbank die Suche nach Erfolg versprechenden Projektansätzen zu erleichtern und ausreichende Informationen für die Übertragung der Ansätze vor Ort zu ermöglichen

Die Projekt-Datenbank:

  • stellt Transparenz über landes- und kommunale Projekte und Initiativen her,
  • würdigt innovative und qualitätsgesicherte Projekte,
  • fördert die Adaption und Verbreitung Erfolg versprechender Ansätze in Nordrhein-Westfalen,
  • regt zu neuen und kreativen Entwicklungen an und verbessert die Qualität des Gesundheitswesens und
  • unterstützt die Netzwerkbildung in der Gesundheitsförderung, Prävention und Gesundheitsversorgung in Nordrhein-Westfalen.

Direkt zur Datenbank


Hinweise zur Nutzung der Projekt-Datenbank
Sie suchen qualitätsgesicherte Projekte?
Kein Problem! Die Projekt-Datenbank ist frei zugänglich und ermöglicht Ihnen gezielt nach qualitätsgesicherten Projekten der Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung zu suchen. Sie bietet einen großen Fundus an bundes- und landesweiten sowie kommunalen Projekten. Im Fokus der in die Datenbank aufgenommenen Projekte und Initiativen steht die Interventionsregion Nordrhein-Westfalen. Die eingerichtete Suchfunktion steht Ihnen bei Ihrer Recherche als Unterstützung zur Verfügung. Profitieren auch Sie von den Projekterfahrungen anderer und tragen Sie zur weiteren Verbreitung Erfolg versprechender Ansätze in Nordrhein-Westfalen bei. Über die Kontaktdaten der Projektträger können Sie außerdem ganz einfach Kontakt mit den jeweils Verantwortlichen aufnehmen und so Ihr Netzwerk erweitern.

Sie möchten Ihr Projekt in die Projekt-Datenbank einpflegen?
Vielen Dank für Ihr Interesse, wir laden Sie dazu gerne ein! Die Projekt-Datenbank ist so konzipiert, dass Sie sich ganz einfach mit einem passwortgeschützten Zugang im Rahmen der jährlichen Ausschreibung um den "Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen" oder im Kontext des "Präventionskonzepts Nordrhein-Westfalen" um eine Aufnahme bewerben können. Dazu müssen Sie sich lediglich
a) als neuen Projektträger registrieren oder
b) mit Ihren Login-Daten anmelden - falls Ihre Institution/Organisation bereits einen Zugang besitzt.

Träger der Projekt-Datenbank
Die Projekt-Datenbank mit vorbildlichen Projekten und innovativen Ideen zur Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung in Nordrhein-Westfalen wird vom Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen gepflegt und getragen.

Ansprechperson bei Fragen oder Hinweisen zur Projekt-Datenbank
Geschäftsstelle "Landesinitiative Gesundes Land Nordrhein-Westfalen"
Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen
Gaby Schütte oder Dr. Claudia Ruddat

Gesundheitscampus-Süd 9
44801 Bochum
Telefon: 0234 91535-1400
Fax: 0234 91535-2903
GesundesLand-NRW@lzg.nrw.de
www.GesundesLand.NRW.de