Hauptinhaltsbereich

Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW

In der laufenden NRW-EFRE-Förderperiode 2014 bis 2020 unterstützt die Landesregierung die nordrhein-westfälische Wirtschaft und Wissenschaft mit zwei Leitmarktwettbewerben Gesundheit.NRW dabei, zukunftsfähige technologische und soziale Innovationen für eine leistungsstarke Gesundheitswirtschaft in NRW zu entwickeln und auszubauen. Gerade auch die zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen in NRW sind aufgerufen, sich an den Wettbewerben zu beteiligen.

Der erste Wettbewerb 2015/2016 umfasste die Förderschwerpunkte "Optimierung einer sektorübergreifenden gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung", "Bedarfsgerechte Versorgung im Quartier" sowie "Medizintechnische, telematische und telemedizinische Produkte und Dienstleistungen". Die Bedürfnisse und Bedarfe der Patientinnen und Patienten bzw. der Nutzerinnen und Nutzer bilden dabei in diesem sensiblen Markt einen wichtigen Schwerpunkt.

In der ersten Auswahlrunde (Einreichungsfrist war der 12.05.2015) wurden 14 Vorhaben aus insgesamt 62 Skizzen für eine Förderung ausgewählt. In der zweiten Auswahlrunde (Einreichungsfrist war der 04.03.2016) wurden weitere 11 Vorhaben aus insgesamt 44 Skizzen für eine Förderung ausgewählt.

Der zweite Wettbewerbsaufruf für den Leitmarkt Gesundheit.NRW wurde am 13.11.2017 mit dem Schwerpunkt "Innovative Dienstleistungen und digitale Prozesse in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen" gestartet. Die zwei möglichen Einreichfristen sind der 05.02.2018 und 06.12.2018. Es stehen insgesamt mehr als 20 Mio. Euro aus EU- und Landesmitteln zur Förderung innovativer Projekte für diesen Wettbewerbsaufruf zur Verfügung.