Hauptinhaltsbereich

Infoline für internationale Fachkräfte in der Gesundheitswirtschaft

Herzlich Willkommen in Nordrhein-Westfalen

Internationale Fachkräfte habe eine große Bedeutung bei der Sicherstellung der gesundheitlichen Versorgung des Landes NRW und tragen wesentlich zur Bewältigung des Fachkräftemangels bei. Der berufliche Einstieg in das deutsche Gesundheitswesen ist allerdings an besondere Voraussetzungen geknüpft (Anerkennungsverfahren), darüber hinaus sind verschiedene Behörden und Institutionen beteiligt. Nicht nur ausländische Fachkräfte haben Schwierigkeiten sich in diesem System zurechtzufinden, sondern auch die Personalverantwortlichen in den nordrhein-westfälischen Kliniken und Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Eine "Navigation" bietet die Infoline für internationale Fachkräfte in der Gesundheitswirtschaft im Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG.NRW). Ärztinnen und Ärzte  sowie Krankenhäuser und Betreuungspersonen haben hier die Möglichkeit sich über das Anerkennungsverfahren in NRW, über Möglichkeiten für die Vorbereitung auf Fachsprachen- und Kenntnisprüfung oder über "Gute-Praxis-Beispiele" bei der Integration etc. zu informieren und individuell beraten zu lassen.

Mit regelmäßigen Veranstaltungen trägt das LZG.NRW zu einem Kompetenzaufbau aller Beteiligten bei der Gewinnung und Integration von Fachkräften für die nordrhein-westfälische Gesundheitswirtschaft bei.

So erreichen Sie die Infoline:
Andreas Schroller
Telefon: +49 234 91535-5205
E-Mail: andreas.schroller@lzg.nrw.de
Fax: +49 234 91535-5299

Fachkräfte aus dem Ausland, die sich für eine Arbeitsstelle in Nordrhein-Westfalen interessieren, finden unter dem Punkt Anerkennungsverfahren weitere Informationen.