Hauptinhaltsbereich

Cluster Gesundheitswirtschaft NRW

Bild: (titel)
Karte der Gesundheitswirtschaftsregionen (Quelle: eigene Darstellung)

Den Kernbereich des Clusters Gesundheitswirtschaft bildet die stationäre und ambulante medizinische und pflegerische Versorgung. Um diesen Kernbereich reicht die Wertschöpfungskette in den Vor- und Zulieferbereich, wie die pharmazeutische Versorgung, Forschung und Entwicklung und Medizintechnik, sowie weitere Synergiebereiche, wie gesunde Ernährung, Sport und Freizeit.

Die Gesundheitswirtschaft darf in diesem Zusammenhang nicht wie jeder andere Markt betrachtet werden, sondern muss in erster Linie dazu beitragen, eine medizinische und pflegerische Versorgung sicherzustellen, die jederzeit ethischen und sozialen Anforderungen der Bürgerinnen und Bürger genügt. Das Potenzial der Branche liegt daher nicht nur in der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen, sondern in der Verbindung mit einer Optimierung und Aufrechterhaltung einer qualitativ hochwertigen medizinischen und pflegerischen Versorgung, insbesondere an den Schnittstellen und Übergängen zwischen den einzelnen Versorgungssektoren.

Das  LZG.NRW arbeitet bei nationalen und internationalen Anfragen zur Gesundheitswirtschaft in NRW eng mit den Landesgesellschaften NRW.International und NRW.INVEST zusammen. Die NRW.International GmbH koordiniert seit April 2007 die operativen Aufgaben der Außenwirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen. Die landeseigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST vermarktet Nordrhein-Westfalen international als Deutschlands Investitionsstandort Nr. 1.

Bei Anfragen zu Projekt- und Entwicklungsvorhaben wird auch auf die Netzwerke und die regionale Expertise der sechs anerkannten Gesundheitswirtschaftsregionen des Landes Nordrhein-Westfalen Aachen, Köln-Bonn, Ostwestfalen-Lippe, Südwestfalen, Münsterland und die Metropole Ruhr zurückgegriffen. Darüber hinaus wird eng mit den Landesinstitutionen ZENIT GmbH (bspw. auch im Rahmen des Enterprise Europe Netzwerks zur Befördeurng internationaler Kooperationen) sowie der Leitmarktagentur.NRW kooperiert.