Hauptinhaltsbereich

Qualitätssiegel für Krankenhäuser

Akutkrankenhäuser, die Mitglied eines regionalen Netzwerks sind, haben die Möglichkeit, durch das Erfüllen von Qualitätszielen (QZ) das Qualitätssiegel der MRE-Netzwerke NRW zu erwerben. Eine Arbeitsgruppe bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern von Gesundheitsämtern, MRE-Netzwerken und des LZG.NRW hat das Qualitätssiegel entwickelt und von Hygienefachkräften und Krankenhaushygienikerinnen und Krankenhaushygienikern auf Praxistauglichkeit prüfen lassen.

Krankenhäuser, die das Qualitätssiegel erhalten möchten, müssen die folgenden Qualitätsziele erfüllen.

QZBeschreibung
1Teilnahme an Qualitätsverbundveranstaltungen und Schulungen
2Durchführung innerbetrieblicher Schulungen
3Hygienemanagement
4Händehygiene
5Screening
6Antibiotic Stewardship
7Information für Patientinnen und Patienten und Informationsweitergabe

Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Qualitätsziele finden Sie im Dokument Übersicht Qualitätsziele.

Um das Qualitätssiegel zu erlangen, müssen Punkte in jedem Qualitätsziel erreicht werden.

Ansprechpersonen für die teilnehmenden Krankenhäuser sind das Gesundheitsamt beziehungsweise die Auditoren der regionalen Netzwerke. Sie koordinieren die Aktivitäten vor Ort, sammeln die Daten von den Krankenhäusern und bewerten diese ("1. Bewertung"). Anschließend werden die vollständigen, schriftlich ausgewerteten Dokumente an die koordinierende Stelle der MRE-Netzwerke NRW beim LZG.NRW zur abschließenden Bewertung versendet ("2. Bewertung"). Danach erfolgt die Siegelvergabe.

Krankenhäuser, die am Qualitätssiegelprozess teilnehmen wollen, müssen bei ihrem zuständigen Gesundheitsamt eine Einverständniserklärung einreichen, welche an das LZG.NRW weitergeleitet wird.

Weitere Informationen zur Zeitplanung und zur Organisation entnehmen Sie bitte dem Dokument Zeitplanung.

Übersicht Qualitätsziele

Einverständniserklärung

Datenschutzhinweise

Zeitplanung


Unterlagen zur Erlangung des Qualitätssiegels der MRE-Netzwerke NRW:

QZ 1 Teilnehmerliste für am Qualitätssiegel der MRE-Netzwerke NRW teilnehmende Krankenhäuser

QZ 2 Innerbetriebliche Schulungen

QZ 2 Ermittlung der Quote der innerbetrieblichen Schulungen

QZ 3 Bedarfsermittlung Hygienefachkräfte

QZ 3 Bedarfsermittlung Krankenhaushygieniker

QZ 3 Überprüfung der Umsetzung der KRINKO-Empfehlungen zum Umgang mit MRSA und MRGN

QZ 4 Händehygiene-Compliance

QZ 4 Händedesinfektionsmittelverbrauch

QZ 5 MRGN-Erhebungsbogen

QZ 5 MRSA-Erhebungsbogen

QZ 7 Aufklärungsgespräch über die Kolonisation/Infektion mit einem multiresistenten Bakterium

QZ 7 Übergabebogen für Patientinnen und Patienten mit multiresistenten Erregern (MRE) zum sektorübergreifenden Informationsaustausch nach §2 HygMedVO (2012)

QZ 7 Verfolgung des Überleitungsbogens

QZ 7 Multiresistente gramnegative Erreger (MRGN). Informationen für Patientinnen und Patienten sowie Angehörige

QZ 7 Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus (MRSA). Informationen für Patientinnen und Patienten sowie Angehörige

QZ 7 Vancomycin-resistente Enterokokken. Informationen für Patientinnen und Patienten sowie Angehörige