Hauptinhaltsbereich

Was sind Antibiotika?

Als Antibiotika  wird eine Gruppe von Medikamenten bezeichnet, welche bei Infektionen durch Bakterien eingesetzt werden. Antibiotika (von anti "gegen" und bios "Leben") hemmen die Vermehrung von krankmachenden Bakterien (bakteriostatische Wirkung) oder töten diese ab (bakterizide Wirkung). Diese Medikamente unterstützen somit die körpereigene Immunabwehr, um die durch Bakterien verursachte Infektion einzudämmen und zu bekämpfen. Somit zählen Antibiotika zu den wichtigsten Medikamenten des 20. Jahrhunderts.

Antibiotika wirken ausschließlich gegen Bakterien
Antibiotika wirken ausschließlich gegen Infektionen, welche durch Bakterien verursacht werden. Somit sind sie wirkungslos, wenn eine Infektion durch Viren, Pilze oder Parasiten ausgelöst wird [7, 16].

Nicht alle Antibiotika helfen bei allen bakteriellen Infektionen
Bei verschiedenen bakteriell bedingten Infektionen werden verschiedene Antibiotika verwendet. Durch eine mikrobiologische Untersuchung (Blutkultur, Resistogramm)  kann die Ärztin oder der Arzt das krankmachende Bakterium identifizieren. Somit kann ein spezifisches, für die jeweilige Infektion angepasstes Antibiotikum verordnet werden (insofern es sich wirklich um eine Infektion durch Bakterien handelt). Breitbandantibiotika, welche gegen viele verschiedene Bakterienstämme wirken, sollen hingegen nur bei lebensbedrohlichen Krankheiten verordnet werden, da hier eine differenzialdiagnostische Untersuchung zu lange dauern würde [16-18].

Bei der Einnahme von Antibiotika gibt es einige wichtige Aspekte zu beachten, damit die Medikamente richtig wirken können.

[7] Gesundheitsberichtserstattung des Bundes (Hrsg.): "Antibiotika" (2016), (Abruf: 25.10.2017)

[16] Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hrsg.): "Alle reden über Antibiotikaresistenz... Aber was ist das eigentlich?" (2016), unter: (Abruf: 25.10.2017)

[17] Robert Koch-Institut (Hrsg.): "Grundsätze der Antibiotika-Therapie" (2014), (Abruf: 25.10.2017)

[18] Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hrsg.): "Antibiotika" (2016), (Abruf: 25.10.2017)