Hauptinhaltsbereich

Nachweise

Einzureichende Unterlagen
Bitte informieren Sie sich vor Antragstellung durch das "Merkblatt zu den einzureichenden Unterlagen" über die notwendigen Nachweise. Dokumente, die die Vorgaben des Merkblatts nicht erfüllen, können im Verfahren nicht berücksichtigt werden. Bitte beachten Sie: Das LZG.NRW fordert keine Unterlagen nach.
 

Merkblatt zu den einzureichenden Antragsunterlagen

Reichen Sie keine Originale ein!
Die Unterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern vom LZG.NRW nach dem Zulassungsverfahren datenschutzkonform vernichtet. Sämtliche Nachweise (mit Ausnahme des TMS) müssen als beglaubigte Kopien eingereicht werden.

Alle Unterlagen müssen

  • in der auf diesem Merkblatt vorgegebenen Form,
  • innerhalb der Antragsfrist (31. März für das Wintersemester, 30. September für das Sommersemester) und
  • in Papierform (nicht elektronisch!)

auf dem Postweg eingegangen sein oder persönlich beim LZG.NRW am Standort Bochum abgegeben oder in den Hausbriefkasten des LZG.NRW am Standort Bochum eingeworfen werden.

Lesen Sie deshalb die Vorgaben zu den einzureichenden Dokumenten gründlich und legen Sie große Sorgfalt darauf, dass Ihre Unterlagen vollständig sind und der vorgegebenen Form entsprechen.

Vordruck zum Nachweis von Ausbildungszeiten

Vordruck zum Nachweis beruflicher Tätigkeit