Hauptinhaltsbereich

Externe Publikationen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des LZG.NRW

Buchbeiträge

Die Liste beruht auf freiwilligen Angaben der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

2019

Relating population health monitoring to other types of health assessments. (Abstract)
Fehr R, the EUPHA Sections working group on Health Assessments
In: Verschuuren M, van Oers H. (Hrsg.): Population Health Monitoring. Springer, Cham 2019, S. 175-196

2014

Probabilistic Methods in Toxicology.
Mekel O, Fehr R
In: Reichl F-X, Schwenk M (Hrsg.): Regulatory Toxicology. Berlin: Springer-Verlag 2014, S. 253-259

Risk Assessment, Impact Assessment, and Evaluation.
Martin-Olmedo P, Mekel O
In: Guli¨ G, Mekel O, Ádám B et al. (Hrsg.): Assessment of Population Health Risks of Policies. USA: Springer New York 2014, S. 13-35

Top-Down Policy Risk Assessment.
Ádám B, Molnár A, Guli¨ G, Otorepec P, Chereches R, Kobza J, Kollárová J, Linzalone N, Majdán M, Sierig S, Mekel O, Mochungong P, Pastuszka J, Zurlyte I, Fehr R
In: Guli¨ G, Mekel O, Ádám B et al. (Hrsg.): Assessment of Population Health Risks of Policies. USA: Springer New York 2014, S. 37-130

Bottom-Up Policy Risk Assessment.
Otorepec P, Martin-Olmedo P, Bolivar J, Mekel O, Grohmann J, Kállayova D, Kvaková M, Kollárová J, Molnár A, Ádám B, Kræmer SRJ, Geremek M, Kobza J, Fehr R
In: Guli¨ G, Mekel O, Ádám B et al. (Hrsg.): Assessment of Population Health Risks of Policies. USA: Springer New York 2014, S. 131-198

Quantification of Health Risks.
Mekel O, Martin-Olmedo P, Ádám B, Fehr R
In: Guli¨ G, Mekel O, Ádám B et al. (Hrsg.): Assessment of Population Health Risks of Policies. USA: Springer New York 2014, S. 199-232

Application of RAPID Guidance on an International Policy.
Guli¨ G, Cori L, Sierig S, Mekel O
In: Guli¨ G, Mekel O, Ádám B et al. (Hrsg.): Assessment of Population Health Risks of Policies. USA: Springer New York 2014, S. 233-248

2013

The Ruhr metropolitan area in Germany: rapid health impact assessment of novel spatial planning.
Fehr R
In: O'Mullane M: Integrating Health Impact Assessment with the Policy Process. New York: Oxford University Press 2013, S. 66-75

Health Impact Assessment (HIA) in Germany.
Fehr R, Mekel O
In: Kemm J: Past achievement, current understanding, and future progress in Health Impact Assessment. New York: Oxford University Press 2013, S. 156-167

2012

Bewegungsförderung und Gesundheit - eine Einführung.
Geuter G, Hollederer A
In: Geuter G, Hollederer A (Hrsg.): Handbuch Bewegungsförderung und Gesundheit. Bern: Verlag Hans Huber 2012, S. 9-19

Bewegungsförderung für ältere und hochaltrige Menschen.
Geuter G, Hollederer A
In: Geuter G, Hollederer A (Hrsg.): Handbuch Bewegungsförderung und Gesundheit. Bern: Verlag Hans Huber 2012, S. 165-177

Health Impact Assessment und Umweltgerechtigkeit.
Nowacki J, Mekel O
In: Bolte G, Bunge C, Hornberg C et al. (Hrsg.): Umweltgerechtigkeit. Chancengleichheit bei Umwelt und Gesundheit: Konzepte, Datenlage und Handlungsperspektiven. Bern: Hans Huber Verlag 2012, S. 283-293

2011

Urban Health in North Rhine-Westphalia
Fehr R, Annuß R, Terschüren C
In: Krämer A, Khan MH, Kraas F (Hrsg.): Health in Megacities and Urban Areas. Heidelberg: Physica Verlag 2011, S. 101-118

2010

Gesundheitliche Wirkungsbilanzen (Health Impact Assessment) als Beitrag zur nachhaltigen Gesundheitsförderung.
Fehr R
In: Göpel E, GesundheitsAkademie e. V. (Hrsg.): Nachhaltige Gesundheitsförderung. Gesundheit gemeinsam gestalten - Band 4. Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag 2010, S. 138-60

 ... und die, die draußen sind? Gesundheitsförderung für Arbeitslose.
Hollederer A
In: Faller G (Hrsg.): Lehrbuch für betriebliche Gesundheitsförderung. Bern: Hans Huber Verlag 2010, S. 275-281

2009

(Un)Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Gesundheitliche Auswirkungen und Präventionspotenziale.
Hollederer A, Lehmann E,  Seiler K
In: Kowalski H (Hrsg.): Arbeit, Familie und Gesundheit. Essen: Verlag CW Haarfeld 2009, S. 41-51

Gesundheit und Krankheit von Arbeitslosen sowie Grenzen und Chancen der Gesundheitsförderung.
Hollederer A
In: Hollederer A (Hrsg.): Gesundheit von Arbeitslosen fördern! Ein Handbuch für Wissenschaft und Praxis. rankfurt/Main: Fachhochschulverlag / Verlag für angewandte Wissenschaften 2009, S. 12-38

2007

Fallmanagement als "neuer Weg in der Beschäftigungsförderung": auch ein Weg aus Suchtabhängigkeit und Arbeitslosigkeit?
Hollederer A
In: Henkel D, Zemlin U (Hrsg.): Arbeitslosigkeit und Sucht. Frankfurt/Main: Fachhochschulverlag/Verlag für angewandte Wissenschaften 2007, S. 189-213

 Gesundheitsberichterstattung und Politikberatung. Erste Ergebnisse im EU-Projekt "Policy Impact Assessments of Public Health Reporting" (PIA PHR)
Hollederer A, Michelsen K, Brand H
In: Gesundheit Berlin (Hrsg.): Dokumentation 13. Kongress Armut und Gesundheit. Berlin 2007

Bericht Nordrhein-Westfalen
Hollederer A, Schiffer J
In: GVG (Hrsg.): Gesundheitsziele im Föderalismus: Programme der Länder und des Bundes. Bonn: Nanos 2007, S. 99-109

2006

Fallmanagement für Arbeitslose mit vermittlungsrelevanten gesundheitlichen Einschränkungen. Ein Fall für den Öffentlichen Gesundheitsdienst und Ärztlichen Dienst der BA ?!
Hollederer A
In: Hollederer A, Brand H: Arbeitslosigkeit, Gesundheit und Krankheit. Bern: Huber Verlag 2006, S. 181 - 197

The use of health impact assessment across Europe
Blau J, Ernst K, Wismar M, Baro F, Blenkus MG, v. Bremen K, Fehr R, Gulis G, Kauppinen T, Mekel O, Nelimarkka K, Perttilä K, Scagnetti N, Sprenger M, Stegeman I, Welteke R
In: Ministry of Social Affairs and Health (Hrsg.): Health in All Policies. Finland: Ministry of Social Affairs and Health 2006, S. 209-30

2005

Arbeitslosigkeit, Gesundheit und ungenutzte Potenziale von Prävention und Gesundheitsförderung
Hollederer A
In: Badura B, Schellschmidt H, Vetter C: Fehlzeiten-Report 2005. Berlin: Springer Verlag 2005, S. 221 ? 239

Bestandsaufnahme: Zehn Jahre Gesundheitsziele Nordrhein-Westfalen - 1995 bis 2005
Hollederer A, Weihrauch B
In: Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung (GVG) (Hrsg.): gesundheitsziele.de: Impulse, Wirkungen und Erfahrungen. Köln: Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung 2005, S. 251-259. (Schriftenreihe der GVG; 49)

Umfragen im Gesundheitswesen - zwischen gesundheitspolitischen Sonntagsfragen und patientenzentrierter Versorgungsforschung
Streich W, Braun B, Helmert U
In: Streich W, Braun B, Helmert U (Hrsg.): Surveys im Gesundheitswesen - Entwicklungen und Perspektiven in der Versorgungsforschung und Politikberatung. Sankt Augustin: Asgard-Verlag 2005, S. 3-7

Gesundheitsverträglichkeit von Projekten und Planungen.
Welteke R, Machtolf M
In: Fehr R, Neus H, Heudorf U (Hrsg.): Gesundheit und Umwelt - Ökologische Prävention und Gesundheitsförderung. Bern: Verlag Hans Huber 2005, S. 210-19

Monitoring und Surveillance.
Hellmeier W, Jöckel K
In: Fehr R, Neus H, Heudorf U (Hrsg.): Gesundheit und Umwelt - Ökologische Prävention und Gesundheitsförderung. Bern: Verlag Hans Huber 2005, S. 168-81

Verbraucherschutz und Arzneimittelsicherheit in einem sich wandelnden Öffentlichen Gesundheitsdienst. Nutzen und Risiken bei Arzneimitteln mit der Öffentlichkeit kommunizieren!
Puteanus U
In: Hagemann U, Simon I (Hrsg.): Pharmazie im Gesundheitswesen heute. Standpunkte und Sichtweisen. Berlin 2005, Berichte und Dokumente zur Zeitgeschichte der Medizin 9

2004

HIA - the German perspective.
Fehr R, Mekel O, Welteke R
In: Kemm J, Parry J, Palmer S (Eds.): Health Impact Assessment: Concepts, theory, techniques, and applications. Oxford, New York: Oxford University Press 2004, S. 253-264

Integrierte Gesundheitsförderung in der Kommune.
Philippsen D
In: Arends D, Güntert B, (Hrsg.): Gesundheitsökonomie und Gesundheitsförderung. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2004, S. 175-190

Health indicators and health reporting
Bardehle D
In: Bjegovic V, Donev D (Hrsg.): Health systems and their evidence based development: a handbook for teachers, researchers and health professionals. Stability Pact for South Eastern Europe. Lage: Jacobs 2004, S. 102-115

Nutzung des Länderindikatorensatzes für den Gesundheitszieleprozess am Beispiel von Nordrhein-Westfalen und Berlin
Bardehle D, Hermann S
In: Geene R (Hrsg.): Armut und Gesundheit: Strategien der Gesundheitsförderung. Frankfurt/Main: Mabuse Verlag 2004, S. 436-441

Probabilistische Methoden.
Mekel O, Fehr R
In: Reichl F-X, Schwenk M (Hrsg.): Regulatorische Toxikologie - Umweltschutz, Gesundheitsschutz, Verbraucherschutz. Berlin: Springer 2004, S. 202-9

2003

Die Rolle der Städte in einer integrierten Gesundheitsversorgung; Möglichkeiten der Planung und Koordinierung integrierender Programme kommunaler Gesundheitsförderung
Welteke R, Philippsen D
In: Deutscher Städtetag und FH Magdeburg (Hrsg.): Materialien und Dokumentation zur Fachtagung des Dt. Städtetages "Weiterentwicklung kommunaler Gesundheitspolitik" im Rahmen der Sommerakademie Magdeburg, 12. September 2002.
Köln 2003, S. 50-64

Ökologische Perspektive I: Umwelt und Gesundheit.
Fehr R
In: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hrsg.): Leitbegriffe der Gesundheitsförderung. Glossar zu Konzepten, Strategien und Methoden in der Gesundheitsförderung. Schwabenheim a. d. Selz: Fachverlag Peter Sabo 2003, S. 157-60

Patientenaufklärung und Gesundheitskommunikation im Internet
Schröder P
In: Sass H-M, Schröder P (Hrsg.): Patientenaufklärung bei genetischem Risiko. Münster: Lit Verlag 2003, S. 57-78

Ökologische Perspektive II: Ökologische Gesundheitsförderung.
Fehr R
In: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hrsg.): Leitbegriffe der Gesundheitsförderung. Glossar zu Konzepten, Strategien und Methoden in der Gesundheitsförderung. Schwabenheim a. d. Selz: Fachverlag Peter Sabo 2003, S. 160-63

Der erste geschlechtsspezifische Gesundheitsbericht auf Länderebene: Gesundheit von Frauen und Männern in Nordrhein-Westfalen
Bardehle D
In: Altgeld T (Hrsg.): Männergesundheit. Weinheim: Juventa Verlag 2003, S. 85-104

The concept of human dignity in biomedical law
Geier M, Schröder P
In: Sandór J, den Exter AP (Hrsg.): Frontiers of the European Health Care Law. A multidisciplinary approach. Rotterdam: Erasmus University Press 2003, S. 146-182

Prävention - Alltagsverhalten und der Beitrag der Hausärzte
Borgers D, Streich W
In: Böcken J, Braun B, Schnee M (Hrsg.): Gesundheitsmonitor 2003 - Die ambulante Versorgung aus Sicht von Bevölkerung und Ärzteschaft. Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung 2003, S. 56-70

Gutes Beitrags-Leistungsverhältnis oder Sicherheit - was wollen die Bürger von ihrer Krankenkasse?
Streich W, Braun B
In: Böcken J, Braun B, Schnee M (Hrsg.): Gesundheitsmonitor 2003 - Die ambulante Versorgung aus Sicht von Bevölkerung und Ärzteschaft. Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung 2003, S. 71-84

2002

Partnerschaftliche Beteiligung an Therapieentscheidungen
Streich W, Klemperer D, Butzlaff M
In: Böcken J, Braun B, Schnee M (Hrsg.): Gesundheitsmonitor 2002 - Die ambulante Versorgung aus Sicht von Bevölkerung und Ärzteschaft. Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung 2002, S. 35-51

2001

Soziale Ungleichheit: welche Rolle kann die Arztpraxis kompensatorisch einnehmen?
Abholz HH, Borgers D
In: Mielck A, Bloomfield K (Hrsg.): Sozial-Epidemiologie. Weinheim: Juventa Verlag 2001, S. 286-292

Datenauswertung und -aufbereitung auf Länderebene. Möglichkeiten anhand des Infektionsschutzgesetzes
Reintjes R
In: Grunow-Lutter V, Plümer KD (Hrsg.): Initiativen kommunaler Gesundheitspolitik. Tagungsdokumentation. Düsseldorf: Akademie für öffentliches Gesundheitswesen 2001, S. 91-98

Experience and Practical Viewpoint of an OMCL
Wierer M
In: The future Face of the European Pharmacopoeia. Proceedings of the Symposium held on 8-9 February 2001, Cannes, France. Strasbourg: Council of Europe, EDQM 2001

Gesundheitsberichterstattung in Nordrhein-Westfalen
Bardehle D
In: Laaser U, Gebhardt K et al. (Hrsg.): Gesundheit und soziale Benachteiligung. Lage: Jacobs, 2. Aufl. 2001, S. 95-106

Sozial-Epidemiologische Indikatoren in der Gesundheits- und Sozialstatistik
Bardehle D
In: Mielck A, Bloomfield K (Hrsg.): Sozial-Epidemiologie. Weinheim: Juventa Verlag 2001, S. 341-357

2000

Gesundheitsberichterstattung der Bundesländer
Bardehle D
in: Köhler BM et al. (Hrsg.): Ernährungsberichterstattung in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin: Edition Sigma 2000, S. 114-126

1999

Berichterstattung im kommunalen Gesundheitswesen - vom Modellversuch zur gesetzlich fundierten Routine
Streich W, Meier B, Borgers D
In: Public-Health-Forschungsverbünde in der Deutschen Gesellschaft für Public Health e. V. (Hrsg.): Public Health-Forschung in Deutschland. Bern: Huber 1999, S. 47-51

1998

Gesundheitsberichterstattung
Bardehle D, Annuß, R
In: Hurrelmann K, Laaser U (Hrsg.): Gesundheitswissenschaften. Handbuch für Lehre, Forschung und Praxis. Weinheim: Juventa. 2. Aufl. 1998, S. 329-356

Methoden der Gesundheitsberichterstattung am Beispiel von Assessment und Surveillance
Fehr R, Brand H
In: Streich W et al. (Hrsg.): Berichterstattung im Gesundheitswesen: Analysen zur Entwicklung und Perspektiven für einen Neubeginn. Weinheim: Juventa Verlag 1998, S. 153-170

Berichterstattungsroutinen in Deutschland - ein Überblick
Streich W
In: Streich W et al. (Hrsg.): Berichterstattung im Gesundheitswesen - Analysen zur Entwicklung und Perspektiven für einen Neubeginn. Weinheim: Juventa Verlag 1998, S. 73-79

Die ordinale Regression als empfohlene Alternative zur logistischen Regression für die Analyse ordinal skalierter Daten
Hellmeier W, Stock C, Krämer A
In: Greiser E, Wischnewsky M (Hrsg.): Methoden der Medizinischen Informatik, Biometrie und Epidemiologie in der modernen Informationsgesellschaft, 43. Jahrestagung der GMDS, Bremen im September 1998. München: MMV Medizin Verlag 1998, S. 495-498

Bewertung epidemiologischer Studien
Hellmeier W
In: Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg (Hrsg.): Umed Info 7. Stuttgart: Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg 1998

Aku-Vis - Interactive visualization of accoustic data
Fehr R, Börner K, Wachsmuth I
In: Haasis HD, Ranze KC (Hrsg.): Umweltinformatik '98. Vernetzte Stukturen in Informatik, Umwelt und Wirtschaft. 12. Internationales Symposium "Informatik für den Umweltschutz" der Gesellschaft für Informatik, Bremen, 16.-18.9.1998. Marburg: Metropolis 1998, S. 722 ff

Quantitative Risikoanalyse (QRA) im Kontext ökologischer Gesundheitsförderung
Fehr R, Mekel O, Nolte E
In: Preuß V (Hrsg.): Risikoanalysen. Band 2. Heidelberg: Asanger 1998, S. 73-104

Environmental health impact assessment - application of 10-step model based on risk assessment
Fehr R
In: WHO (Hrsg.): Methods for health impact assessment in environmental and occupational health: report of a WHO/ILO consultation, 9-11.7.1997. Genf: WHO 1998, S. 52

Umwelt und Gesundheit
Fehr R, Kobusch AB, Wichmann HE
In: Hurrelmann K, Laaser U (Hrsg.): Handbuch Gesundheitswissenschaften. Weinheim: Juventa Verlag. Neuausgabe 1998, S. 467-496

Anwendung probabilistischer Expositionsabschätzungten im Rahmen der Standardsetzung. Workshop "Gesundheitsbezogene Umweltstandards: Stand und Perspektiven" des Umweltbundesamtes, Hamburg 1997
Mekel O, Nolte E, Fehr R
In: Umweltbundesamt (Hrsg.): Aktionsplan Umwelt und Gesundheit 1998. S. 557-570

1997

Informationsarbeitsplätze und Vernetzung für Umwelt und Gesundheit
Prätor K, Fehr R, Jukes G, van der Veen A
In: Baur MP et al. (Hrsg.): Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie GMDS '96. München: MMW Medizin Verlag 1997, S. 307-310

Ein umfassendes GVP-Konzept
Fehr R
In: Kobusch AB et al. (Hrsg.): Gesundheitsverträglichkeitsprüfung. Grundlagen - Konzepte - Praxiserfahrungen. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 1997, S. 43 ff

Surveillance approaches for Agenda 21: Geographic and socio-economic predictors of regional mortality in Germany. Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS), 42. Jahrestagung, Ulm
Fehr R
In: Muche R et al. (Hrsg.): Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie - GMDS '97. München: MMV Medizin Verlag 1997, S. 536 ff

Ausblick - Fünf Thesen zur Weiterentwicklung von GVP
Fehr R, Kobusch AB, Serwe HJ
In: Kobusch AB, Fehr R et al. (Hrsg.): Gesundheitsverträglichkeitsprüfung. Grundlagen - Konzepte - Praxiserfahrungen. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 1997, S. 311-313

GVP-Ansätze im international Vergleich
Fehr R, Serwe HJ
In: Kobusch AB, Fehr R et al. (Hrsg.): Gesundheitsverträglichkeitsprüfung. Grundlagen - Konzepte - Praxiserfahrungen. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 1997, S. 159-197

Probabilistische Verfahren in quantitativer Risikoabschätzung (QRA). Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS), 42. Jahrestagung, Ulm, 15.-18.9.1997
Mekel O, Nolte E, Fehr R
In: Muche R et al. (Hrsg.): Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie - GMDS '97. München: MMV Medizin Verlag 1997, S. 477 ff

Datenintegration und Metainformation in einem vernetzten umweltmedizinischen Informationssystem
Prätor K, Fehr R, Jukes G, van der Veen A
In: Geiger W et al. (Hrsg.): Umweltinformatik '97. 11. Internationales Symposium der Gesellschaft für Informatik, Straßburg, 10.-12.9.97. Marburg: Metropolis 1997, S. 483 ff

Legitimation und Anspruch einer Gesundheitsberichterstattung: Gesundheitsberichte oder Hofberichte?
Borgers D
In: Greene R, Denzin C (Hrsg.): Berlin - Gesunde Stadt. Die Diskussion um das Healthy City-Programm. Berlin: Schmengler 1997, S. 63 ff

Verfahrensvorschlag für eine flächendeckende Dokumentation angeborener Fehlbildungen in Deutschland - Erfahrungen aus bestehenden Modellstudien
Rösch C, Hort A, Brand H, Reinhardt H
In: Baur MP et al. (Hrsg.): Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie GMDS '96. München: MMV Medizin Verlag 1997, S. 604-606

Qualitätssicherung im Schul- und Jugendärztlichen Dienst
Umfeld und Leistungsspektrum des Schul- und Jugendärztlichen Dienstes
Dunkel J
In: Dudeck J et al. (Hrsg.): Dokumentation und Qualitätsmanagement. 5. Fachtagung des DVMD, 13.-15. März 1997. Gießen, Heidelberg: Kaden 1997, S. 49-55

Der Öffentliche Gesundheitsdienst
Brand H, Schmacke N
In: Schwartz FW et al. (Hrsg.): Das Public Health Buch. München: Urban & Schwarzenberg 1997, S. 259-268

1996

Medizinischer Arbeitsschutz - von der Kontrolle beruflicher Gesundheitsgefahren zum allgemeinen Gesundheits-Check up
Streich W
In: IG Metall (Hrsg.): Arbeitsmedizinische Vorsorge: Förderung der Gesundheit oder Gesundheitskontrolle? Frankfurt/Main: IG Metall, Referat Arbeits- und Gesundheitsschutz 1996, S. 26-34

Ortsnahe Koordinierung der gesundheitlichen und sozialen Versorgung NRW
Kölb-Keerl R, Werse W
In: Gesundheitsakademie/Landesinstitut für Schule und Weiterbildung NRW (Hrsg.): Macht, Vernetzung, Gesund? Frankfurt/Main: Mabuse Verlag 1996, S. 178-184

Schlechte Daten für die Gesundheitsberichterstattung?
Bardehle D
In: Murza G, Hurrelmann K (Hrsg.): Regionale Gesundheitsberichterstattung. Weinheim: Juventa Verlag 1996, S. 211 ff

Evaluation von Gesundheitsberichten am Beispiel des Hamburger Berichts zur "Gesundheit von Kindern und Jugendlichen"
Zimmermann I, Brand H
In: Murza G, Hurrelmann K (Hrsg.): Regionale Gesundheitsberichterstattung. Weinheim: Juventa Verlag 1996, S. 102 ff

Gesundheitsberichterstattung als Instrument modernen Gesundheitsmanagements. Eckpfeiler einer ÖGD-Reform
Scharf B, Dickersbach M
In: Murza G, Hurrelmann K (Hrsg.): Regionale Gesundheitsberichterstattung. Weinheim: Juventa Verlag 1996, S. 59 ff

Modell eines herzinfarktbezogenen Indikatorensatzes. Ein pragmatischer Beitrag zur Unterstützung des Aufbaus einer themenorientierten Regionalen Gesundheitsberichterstattung
Dietmair I
In: Murza G, Hurrrelmann K (Hrsg.): Regionale Gesundheitsberichterstattung. Weinheim: Juventa Verlag 1996, S. 186 ff

Regionale Gesundheitsberichterstattung: Instrument einer effizienten Gesundheitspolitik
Hurrelmann K, Murza G
In: Murza G, Hurrelmann K (Hrsg.): Regionale Gesundheitsberichterstattung. Weinheim: Juventa Verlag 1996, S. 8 ff

Die EDV in der Kommunalen Gesundheitsberichterstattung. Ein "Wunschzettel" zur Ausstattung der Gesundheitsämter
Pabst F
In: Murza G, Hurrelmann K (Hrsg.): Regionale Gesundheitsberichterstattung. Weinheim: Juventa Verlag 1996, S. 202 ff