Hauptinhaltsbereich

Aktuelle Meldungen

Tagungsdokumentation SommerCampus 2018 - Wie gelingen gesunde Kommunen?

Vom 29. bis zum 31. August 2018 fand der "SommerCampus 2018 - Wie gelingen gesunde Kommunen?" auf dem Gesundheitscampus in Bochum statt. Zur Veranstaltung hatte das Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG.NRW) in Kooperation mit der Universitätsallianz Metropole Ruhr und Hochschulen in Bochum eingeladen. Rund 230 Teilnehmende aus dem Gesundheitswesen, aus Politik, Verwaltung und weiteren Institutionen diskutierten auf der dreitägigen Veranstaltung, wie Ergebnisse aus dem Themenfeld Gesundheit auch für den ländlichen Raum nutzbar gemacht werden können.

Umfangreiche Aktualisierung der Gesundheitsindikatoren

Das LZG.NRW hat einen großen Teil seiner Gesundheitsindikatoren auf den Stand des Jahres 2017 aktualisiert. Aktualisiert wurden insbesondere Indikatoren zur Bevölkerung, zur Sterblichkeit, zur Lebenserwartung und zum Gesundheitsverhalten. Einige Datenquellen, unter anderem die Todesursachenstatistik, werden voraussichtlich erst in einigen Monaten aktualisiert vorliegen.

Influenza-Saisonbericht informiert über Grippesaison 2018/19

Die Grippe (Influenza) ist eine hochansteckende Infektionskrankheit, die hauptsächlich während der Wintermonate auftritt. Charakteristisch ist ein plötzlicher Krankheitsbeginn mit Fieber, Halsschmerzen, trockenem Husten und Kopf-, Muskel- und/oder Gliederschmerzen. Erreger und Risiken unterscheiden sich wesentlich von den gängigen Erkältungen (grippalen Infekten), die durch andere Viren hervorgerufen werden können und in der Regel nicht lebensbedrohlich werden.

Im wöchentlich aktualisierten Influenza-Saisonbericht des LZG.NRW werden die Influenza-Meldungen nach Infektionsschutzgesetz ausgewertet. Dabei kann die aktuelle Influenza-Saison mit den Vorsaisons verglichen werden. Weitere Auswertungen zur regionalen Verteilung und dem Zeitverlauf der Grippe-Saison sind jeweils pro Erregergruppe und pro Kreis, Region oder Regierungsbezirk abrufbar. Der Bericht enthält außerdem Informationen zu Krankheitsmerkmalen, Prävention und Impfung sowie zu kursierenden Erregerstämmen.

Foto einer Bewerbungsmappe

Neue Stellenausschreibung

Das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

  • drei Mitarbeiter (m/w/d) im Fachbereich Versorgungsstrukturen, Gesundheitswirtschaft, Dienstort: Bochum, Bewerbungsschluss: 23.11.2018

Jahresbericht Schuleingangsuntersuchungen 2016

Der Jahresbericht der schulärztlichen Untersuchungen des Untersuchungszeitraums 2015/2016 ist verfügbar: Neben den Einschulungsdaten sind Daten aus den Untersuchungen in Kindergärten aus 13 Kommunen dargestellt. Bei diesen Daten ist zu beachten, dass sie nur in ausgewählten Kindergärten erhoben wurden. Weitere Informationen erhalten Sie durch das Anwählen des Menüeintrags "Allgemeine Angaben" innerhalb des Berichts.

Bild: (titel)

Tagungsdokumentation der Fachtagung Sozialpharmazie 2017: Das pharmazeutische Potenzial zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit

Ausbildung und Tätigkeitsfeld der Apothekerinnen und Apotheker verändern sich und spiegeln die Herausforderungen durch eine Vielzahl neuer Arzneimittel, durch das exponentiell steigende Wissen über Nutzen und Risiken der Arzneimittel sowie durch die wachsende Zahl älterer multimorbider Patientinnen und Patienten und deren besondere Vulnerabilität. Damit soll diese Berufsgruppe mehr als bisher zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit und zur Verbesserung der Medikationsprozesse beitragen.

Die Veröffentlichung zur Fachtagung Sozialpharmazie 2017 dokumentiert die Diskussionen der Expertinnen und Experten mit den Teilnehmenden über heute bereits existierende Modellprojekte, über eine verbesserte Zusammenarbeit von Ärztinnen und Ärzten mit Apothekerinnen und Apothekern sowie über zukünftig notwendige Änderungen der pharmazeutischen Ausbildung. Mit einem Beitrag über ausländische Beispiele wird der Blick geschärft, welche weiteren Schritte möglich sind, um das pharmazeutische Potenzial noch mehr als bisher zu nutzen.

Infektionsjahresbericht 2017 ist online

Der Infektionsjahresbericht 2017 gibt einen Überblick über die meldepflichtigen Krankheiten in NRW im Jahr 2017. Die Daten basieren auf den Einzelfallmeldungen der meldepflichtigen Infektionskrankheiten und Erreger nach §§ 6-9 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG).

Berichtet werden Daten für gesamt Nordrhein-Westfalen sowie Auswertungen pro Region und pro Krankheit. Vergleiche mit Vorjahreszahlen lassen Trends und regionale Besonderheiten erkennen. Für alle Krankheiten finden sich geografische Verteilungskarten der Meldeinzidenzen und Diagramme zum zeitlichen Verlauf der Meldungen. In diesem Jahr stehen erstmals auch die Ausbruchsauswertungen elektronisch zur Verfügung.

Bild: (titel)

Factsheets zur Gesundheit der Bevölkerung

Wir haben das Informationsangebot der Landesgesundheitsberichterstattung um themenspezifische Factsheets erweitert. Die einzelnen Factsheets informieren zur zeitlichen Entwicklung und zu regionalen Unterschieden häufig vorkommender Erkrankungen. Datenquellen sind in erster Linie amtliche Routinestatistiken, zusätzlich greifen wir auf Ergebnisse unserer jährlichen NRW-Gesundheitssurveys zurück und beziehen Daten aus nationalen und internationalen epidemiologischen Studien ein. In den ersten zehn veröffentlichten Factsheets geht es unter anderem um die Themen Lebenserwartung, Entwicklung der Sterblichkeit und der häufigsten Todesursachen und Koronare Herzkrankheit.