Hauptinhaltsbereich

Veranstaltungen des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Quartiersbezogene Gesundheitsförderung im Rahmen des Präventionsgesetzes

04.12.2018   10:00-16:30 Uhr   Kongresszentrum in den Westfalenhallen, Dortmund

Mit dem 2016 in Kraft getretenen Präventionsgesetz (PrävG) rückt die Prävention und Gesundheitsförderung in Lebenswelten in den Fokus. Das Land NRW setzt hierbei über seine Landesrahmenvereinbarung einen besonderen Akzent auf die Erschließung des kommunalen Handlungsraums. Mit der Veranstaltung "Quartiersbezogene Gesundheitsförderung im Rahmen des Präventionsgesetzes" bietet die beim LZG.NRW angesiedelte Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit eine ganztägige Veranstaltung an, um die Möglichkeiten des Präventionsgesetzes für die Quartiersentwickler als aktiver Akteur im kommunalen Raum in der Praxis nutzbar zu machen und Wege zu integrierter und qualitätsvoller Gesundheitsförderung im Quartier aufzuzeigen.

____________________________________________________

Der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst als Akteur im Rahmen des Präventionsgesetzes und der kommunalen Gesundheitsförderung

11.12.2018   10:00-16:30 Uhr   Kongresszentrum in den Westfalenhallen, Dortmund

Mit dem 2016 in Kraft getretenen Präventionsgesetz (PrävG) rückt die Prävention und Gesundheitsförderung in Lebenswelten in den Fokus. Das Land NRW setzt hierbei über seine Landesrahmenvereinbarung einen besonderen Akzent auf die Erschließung des kommunalen Handlungsraums. Mit der Veranstaltung "Der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst als Akteur im Rahmen des Präventionsgesetzes und der kommunalen Gesundheitsförderung" bietet die beim LZG.NRW angesiedelte Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit eine ganztägige Veranstaltung an, um die Möglichkeiten des Präventionsgesetzes für den Kinder- und Jugendgesundheitsdienst als aktiver Akteur im kommunalen Raum in der Praxis nutzbar zu machen und Wege zu integrierter und qualitätsvoller Gesundheitsförderung aufzuzeigen.

____________________________________________________

Lernwerkstatt Good Practice - Kriterien für gute Praxis der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung: Schwerpunkt Setting-Ansatz, Integriertes Handlungskonzept und Vernetzung

13.12.2018   10:00-16:00 Uhr   Jugendgästehaus, Bielefeld

Qualitätsentwicklung ist ein zentraler Bestandteil von Projekten der Gesundheitsförderung und Prävention. Sie hilft bei der Planung und Umsetzung von Vorhaben und zum Nachweis der Wirksamkeit. Die Good Practice-Kriterien des Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit sind ein Ansatz wie Qualitätsentwicklung unterstützt werden kann. Die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) bietet in drei Lernwerkstätten Good Practice - Kriterien für gute Praxis der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung die Möglichkeit, sich vertiefend mit einzelnen Schwerpunkt-Kriterien auseinanderzusetzen.

____________________________________________________

Lernwerkstatt Good Practice - Kriterien für gute Praxis der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung: Schwerpunkt Nachhaltigkeit und Multiplikatorenkonzept

17.01.2019   10:00-16:00 Uhr   Jugendherberge, Düsseldorf

Qualitätsentwicklung ist ein zentraler Bestandteil von Projekten der Gesundheitsförderung und Prävention. Sie hilft bei der Planung und Umsetzung von Vorhaben und zum Nachweis der Wirksamkeit. Die Good Practice-Kriterien des Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit sind ein Ansatz wie Qualitätsentwicklung unterstützt werden kann. Die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) bietet in drei Lernwerkstätten Good Practice - Kriterien für gute Praxis der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung die Möglichkeit, sich vertiefend mit einzelnen Schwerpunkt-Kriterien auseinanderzusetzen.

____________________________________________________