Hauptinhaltsbereich

Aktuelle Meldungen

Landarztquote trifft "Nerv der Zeit" - mehr als 1.300 Bewerbungen

Die erste Bewerbungsphase im Rahmen der Landarztquote ist abgeschlossen. Vom 31. März bis 30. April konnten sich Interessierte auf einen der 145 für das Wintersemester 2019/2020 zur Verfügung stehenden Medizinstudienplätze bewerben.
Das vom LZG.NRW erstmalig durchgeführte Auswahlverfahren stieß auf großes Interesse. Insgesamt sind 1.312 Bewerbungen eingegangen, die sowohl den digitalen Antrag im Bewerberportal als auch die zwingend erforderlichen postalischen Unterlagen enthielten.

Neues Qualitätssiegel der MRE-Netzwerke NRW für die nordrhein-westfälischen Krankenhäuser

Das Landeszentrum Gesundheit NRW unterstützt NRW-Kliniken im Kampf gegen multiresistente Erreger mit einem neu entwickelten Qualitätssiegel. Das Siegel der MRE-Netzwerke NRW wird in Zukunft an die Häuser vergeben, die verschiedene festgelegte Ziele erfüllen. Dazu gehören zum Beispiel das Hygienemanagement, die Händehygiene und das Antibiotic Stewardship. 120 Krankenhäuser in NRW haben sich bereits verbindlich für den zweijährigen Prozess angemeldet.

"Körperliche Aktivität im Alltag" - Ergebnisse einer Bevölkerungsbefragung unter NRW-Bürgerinnen und Bürgern im Alter ab 18 Jahren

Nicht jüngere, sondern ältere Erwachsene in ihrem sechsten Lebensjahrzehnt sind in Nordrhein-Westfalen körperlich am aktivsten. Dies zeigt der NRW-Gesundheitssurveys 2016, bei dem die körperliche Aktivität auf den drei Ebenen Fortbewegung, Arbeit und Freizeit untersucht wurde. Den stärksten Motivationseffekt auf das Bewegungsverhalten hat über alle Altersgruppen hinweg das gute Gefühl während oder nach der körperlichen Aktivität. Diese und weitere Ergebnisse - auch zu bewegungsfördernden Umweltbedingungen - finden Sie in der Ergebnispräsentation zum NRW-Gesundheitssurvey 2016.

Bild: (titel)

9. Impftag Nordrhein-Westfalen am 22. Mai 2019 in Bochum

Der Impftag ist eine Fachtagung des Gesundheitsministeriums in NRW und richtet sich an Fachleute, die sich mit dem Thema Impfprävention beschäftigen, etwa Ärztinnen und Ärzte aus dem niedergelassenen Bereich, dem Öffentlichen Gesundheitsdienst, der Betriebsmedizin und Kliniken. Die Teilnahme ist kostenlos.

Thematischer Schwerpunkt wird die Influenazimpfung sein. Die Referentinnen und Referenten erörtern mögliche Gründe niedriger Impfquoten und diskutieren Strategien zur Verbesserung. Neue Analysen ermöglichen regionale Aussagen über die Inanspruchnahme der Influenzaimpfung und aktuelle Studien beschäftigen sich mit Impfungen in der Schwangerschaft. Ein praxisnahes Update zum Impfen rundet das Programm ab.

"Wohnen und Versorgung im Alter" - Ergebnisse einer Bevölkerungsbefragung unter NRW-Bürgerinnen und Bürgern im Alter ab 55 Jahren

70 % der Menschen in Nordrhein-Westfalen, die älter sind als 55 Jahre, wollen im Falle von Pflegebedürftigkeit im eigenen Zuhause wohnen bleiben. Allerdings haben viele von ihnen noch nicht über den altengerechten Umbau der Wohnung oder über technische Unterstützungssysteme nachgedacht. Diese und weitere Ergebnisse des NRW-Gesundheitssurveys 2014 finden Sie in der jetzt kompakt und grafisch aufgearbeiteten Ergebnispräsentation.

22 neue Factsheets zur Gesundheit der Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen veröffentlicht

Unsere Kurzberichte aus der Landesgesundheitsberichterstattung liefern kompakte und wissenschaftlich fundierte Informationen zur Bevölkerungsgesundheit. Dabei werden jeweils zeitliche Entwicklungen der Krankheitshäufigkeit, regionale Unterschiede und Besonderheiten unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen berücksichtigt. Die aktuelle umfangreiche Erweiterung der Factsheets befasst sich unter anderem mit Krebserkrankungen, Depression, Suchterkrankungen, Typ 2 Diabetes sowie verschiedenen Aspekten des Gesundheitsverhaltens.