Hauptinhaltsbereich

Infektionsberichte

Die Infektionsberichte des LZG.NRW informieren über die Häufigkeit und Verbreitung der meldepflichtigen Infektionskrankheiten in Nordrhein-Westfalen. Die Berichte werden zum größten Teil mit dem Automatisierten Infektionskrankheiten-Melde- und Informationssystem (AIM+) erstellt und basieren auf den Einzelfallmeldungen nach §§ 6-9 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG).

Im wöchentlichen Infektionsbericht werden alle namentlich meldepflichtigen Einzelfallmeldungen aus NRW berichtet, die von den Gesundheitsämtern an das LZG.NRW übermittelt werden. Der Bericht wird wöchentlich aktualisiert. Das Barometer verschafft schnell einen Überblick über das aktuelle Infektionsgeschehen in NRW bei ausgewählten Erkrankungen. Die Zahl der Meldungen sowie weitere Auswertungen sind jeweils pro Krankheit und in den regionalen Berichten pro Kreis, Region oder Regierungsbezirk abrufbar.

Der wöchentlich aktualisierte Influenza-Saisonbericht ermöglicht einen Vergleich der aktuellen Influenza-Saison mit den Vorsaisons. Die Zahl der Meldungen sowie weitere Auswertungen zur regionalen Verteilung und dem Zeitverlauf sind jeweils pro Erregergruppe und pro Kreis, Region oder Regierungsbezirk abrufbar. Darüber hinaus sind in den Influenza-Saisonbericht Informationen zur Grippe (Krankheitsmerkmale, Prävention, kursierende Stämme, Impfung) integriert.

In den Infektionsjahresberichten werden die Daten zu meldepflichtigen Infektionskrankheiten jeweils rückwirkend für das gesamte Jahr ausgewertet (Stichtag 01.03. des folgenden Jahres). Hier werden neben den namentlichen auch die nichtnamentlich zu meldenden Krankheiten bzw. Krankheitserreger berichtet und weitere detaillierte Auswertungen zu den Meldedaten angeboten.