Hauptinhaltsbereich

Beteiligung an bestehenden Programmen

In Nordrhein Westfalen gibt es bereits eine Vielzahl von nachweislich wirksamen und erprobten Programmen v.a. für die Lebenswelten Kita und Schule, an denen Sie sich beteiligen können. Die Unterstützungskonzepte reichen beispielsweise von Qualifizierungen und Fortbildungsmaßnahmen, Medien für Ihre Zielgruppen, Netzwerktreffen für den Erfahrungsaustausch bis hin zur Förderung individueller Zusatzmodule.

Bei Vorhaben, die zu den Förderzielen bestehender Programme passen, ist daher zunächst zu prüfen, ob sie dort auch gefördert werden können.

Wenn Sie speziell Gesundheitsförderung und Prävention in der Lebenswelt Kita umsetzen möchten, können Sie zum Beispiel auf den "Anerkannten Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung" zurückgreifen - ein Angebot der Landesregierung und der gesetzlichen Krankenkassen in NRW in Kooperation mit dem Landessportbund NRW.

Auch für die Lebenswelt Schule können Sie auf ein bereits etabliertes Programm, das "Landesprogramm Bildung und Gesundheit Nordrhein-Westfalen" zurückgreifen. BuG-Mitgliedsschulen stellen ihre Anträge auf Förderung weiterhin ausschließlich beim Landesprogramm - somit können Sie weiterhin auf das Ihnen bekannte Maßnahmenantragsformular zurückgreifen und Ihre Anträge bei Ihrer begleitenden BuG-Koordinatorin bzw. Ihrem Koordinator einreichen.

Zudem gibt es exklusiv für Schulen die Möglichkeit der Förderung von B-Teams durch die Krankenkassen/-verbände in NRW. Weitere Informationen finden Sie unter "Antragstellung B-Teams".

Bei weiterem Informationsbedarf zu Förderprogrammen in den Lebenswelten Kita und Schule, können Sie sich an die Lotsenstelle der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit.