Hauptinhaltsbereich

Hygienemanagement

Das LZG.NRW erarbeitet Muster-Hygienepläne für Krankenhäuser, medizinische Einrichtungen und andere Einrichtungen, zum Beispiel Schulen und Gemeinschaftseinrichtungen für Erwachsene. Die Hygienepläne dienen dem jeweiligen Hygienemanagement als Hilfestellung für die Umsetzung der rechtlichen Grundlagen auf Basis des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), der Verordnung über die Hygiene und Infektionsprävention in medizinischen Einrichtungen (HygMedVO NRW) und der Verordnung zur Verhütung übertragbarer Krankheiten (Hygiene-Verordnung NRW).

Das LZG.NRW unterstützt die unteren Gesundheitsbehörden im Rahmen der infektionshygienischen Überwachung als fachliche Leitstelle gemäß § 27 Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen (ÖGDG NRW) mit Selbstauskunftsbögen sowie dem modularen infektionshygienischen System zur Überwachung von Krankenhäusern. Darüber hinaus steht ein Musterfragebogen zur Bewertung der Krankenhaushygiene für Patientinnen und Patienten zur Verfügung.

Hygiene-Rahmenpläne

Muster-Hygieneplan für Kinder- und Jugendeinrichtungen (Teil A) mit Reinigungs- und Desinfektionsplan (Teil B) und Merkblatt zur Tierhaltung (Teil C), Stand: 10/2015 (Teil A), 08/2015 (Teil B, C)
Teil A | Teil B | Teil C

Rahmen-Hygieneplan für Schulen und sonstige Ausbildungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche (Teil A) mit Muster-Reinigungs- und Desinfektionsplan (Teil B), Stand: 04/2015, und Merkblatt zur Tierhaltung (Teil C), Stand: 08/2015
Teil A | Teil B |  Teil C

Muster-Hygieneplan für Gemeinschaftseinrichtungen für Erwachsene (zum Beispiel Unterkünfte für Asylbewerberinnen und Asylbewerber; Teil A), Stand: 06/2016, mit Reinigungs- und Desinfektionsplan (Teil B), Stand: 01/2015
Teil A | Teil B

Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen in Sanitäranlagen von Erstaufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften für Flüchtlinge
In Gemeinschaftseinrichtungen für Erwachsene ist die Einhaltung von Hygienemaßnahmen ein wichtiger Baustein für den Infektionsschutz, für die Sanitäranlagen besteht dabei ein besonderer Bedarf an Reinigungs-und Desinfektionsmaßnahmen. Hinweise dazu enthält die Publikation der Arbeitsgruppe "Angewandte Desinfektion" der Desinfektionsmittel-Kommission im Verbund für Angewandte Hygiene e. V. (VAH).

Begehung einer Neonatologie durch die untere Gesundheitsbehörde

Begehung einer Neonatologie durch die untere Gesundheitsbehörde. Checkliste mit Hinweisen
Die Entwicklung der Checkliste erfolgte in Kooperation mit einigen unteren Gesundheitsbehörden/Gesundheitsämtern und Experten für das Fachgebiet Neonatologie.

Antiinfektiva-Verbrauchs-Surveillance (AVS) in Krankenhäusern nach §23 IfSG

Antiinfektiva-Verbrauchs-Surveillance (AVS) in Krankenhäusern nach §23 IfSG

Hygieneüberwachung

Modulare infektionshygienische Überwachung von Krankenhäusern

Hygieneüberwachung von Krankenhäusern gem. § 17 Abs. 1 ÖGDG NRW, Dezember 2009
Übersicht

Hygieneüberwachung von Zahnarztpraxen

Mustercheckliste zur Überwachung von Zahnarztpraxen

Überwachung der Tätigkeiten mit Krankheitserregern

Überwachung der Tätigkeiten mit Krankheitserregern durch das Gesundheitsamt/die untere Gesundheitsbehörde
Bielefeld: LZG.NRW 2017

Raumlufttechnische Anlagen - Informationen zur DIN 1946 Teil 4 und zum Kommentar der KRINKO

Bei der Auslegung des Kommentars der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) (Epid. Bull. 4/2010) und der DIN 1946 Teil 4 zu Raumlufttechnischen Anlagen wird in den unteren Gesundheitsbehörden (uGB'en)/Gesundheitsämtern unterschiedlich vorgegangen. Daher hat das LZG.NRW am 12.08.2014 ein Informationsschreiben zu dieser Thematik an die Amtsleiterinnen und Amtsleiter aller uGB'en in NRW verschickt.

Informationsschreiben - Raumlufttechnische Anlagen