Hauptinhaltsbereich

Informationen für Teilnehmende

Sie wurden von uns angerufen und haben am NRW-Gesundheitssurvey teilgenommen?
Wir möchten uns herzlich bei Ihnen bedanken, dass Sie sich die Zeit genommen haben und die zum Teil sehr detaillierten Fragen beantwortet haben. Ihr Engagement hilft uns, die Bedürfnisse und Erfahrungen der Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen in die Gesundheitsberichterstattung des Landes Nordrhein-Westfalen einfließen zu lassen. Dies geschieht selbstverständlich in anonymisierter Form, aus den Ergebnissen sind keine Rückschlüsse auf Ihre Person möglich.

Das Wort Survey kommt aus dem Englischen und bedeutet Befragung oder Datenerhebung. Viele Informationen zur Beschreibung der gesundheitlichen Lage und der Versorgung der Bevölkerung lassen sich aus amtlichen Statistiken und Routinedaten entnehmen. Für die Informationen, die nicht aus diesen Statistiken gezogen werden können, befragt das Land Nordrhein-Westfalen jährlich etwa 2.000 Bürgerinnen und Bürger telefonisch mit dem NRW-Gesundheitssurvey. Aus vielen Gründen ist es nicht möglich, jährlich alle erwachsenen Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen zu befragen. Damit die Ergebnisse der Befragung dennoch ein möglichst gutes Abbild der Gesamtbevölkerung wiedergeben, wird ein zufällig ausgewählter Teil der Bevölkerung befragt. Bei der Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden alle deutschsprachigen Bürgerinnen und Bürger mit Festnetzanschluss in Nordrhein-Westfalen einbezogen. Befragt werden Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.

Der NRW-Gesundheitssurvey wird vom Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG.NRW) im Auftrag des für Gesundheit zuständigen Ministeriums durchgeführt. Das LZG.NRW ist für die Erstellung des Fragebogens und die Auswertung der Daten verantwortlich. Die Durchführung der telefonischen Befragung wird öffentlich ausgeschrieben und an ein Befragungsinstitut vergeben.

Datenschutz
Alle Angaben sind selbstverständlich freiwillig und unterliegen den geltenden Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet, alle Angaben werden absolut vertraulich und anonym behandelt. Es werden keine Informationen veröffentlicht, die Rückschlüsse auf Sie als Person zulassen. Ihre Telefonnummer, welche zufällig ermittelt wurde, wird zu keiner Zeit mit Ihren Antworten gemeinsam gespeichert. Sie werden nicht nach Ihrem Namen, Ihrer Adresse, Ihrem Geburtsdatum oder ähnlichen Daten, die Rückschlüsse auf Ihre Person ermöglichen würden, gefragt.

Die Angaben aller Befragten werden über ein Computerprogramm ausgewertet und nur in zusammengefasster Form veröffentlicht.
Die Befragungsergebnisse dienen dazu, die Informationsbasis für gesundheitspolitische Entscheidungen in Nordrhein-Westfalen zu erweitern und zu verbessern.

Die Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am NRW-Gesundheitssurvey werden jedes Jahr neu ermittelt. Die Auswahl erfolgt zufällig. Neben der zufälligen Auswahl der Telefonnummer erfolgt eine zweite Zufallsauswahl in dem angerufenen Haushalt. Dort wird in der Regel die Person befragt, die zuletzt Geburtstag hatte.

Die telefonische Befragung
Die Befragung dauert durchschnittlich 25 Minuten. Ihnen werden Fragen zum gesundheitlichen und seelischen Wohlbefinden, zu Ihrem Lebensstil oder zur Bewertung von Gesundheitsleistungen und gesundheitsbezogenen Maßnahmen gestellt. Wenn der Anruf zu einem für Sie unpassenden Zeitpunkt kommt, freuen wir uns, wenn Sie mit der Interviewerin oder dem Interviewer einen Termin vereinbaren, der in Ihren Terminkalender passt. Außerdem ist es möglich, die Befragung zu unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortzuführen. Ihre Teilnahme am NRW-Gesundheitssurvey ist selbstverständlich freiwillig.